1

Kürbiscurry

Kürbis_curry_008

Eine leckere alternative für die Kürbiszeit.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250g Basmati Reis
  • 600g Hokkaidofruchtfleisch
  • 1 rote Chilischote
  • 100g Soft-Aprikosen
  • 100g Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 2EL Rapsöl
  • 1EL Tomatenmark
  • 1EL Curry
  • 150ml Klare Gemüsebrühe
  • 400ml Kokosmilch
  • 100g Cashew-Kerne
  • 12 Cocktailtomaten
  • frische Kräuter (Koriander, glatte Petersilie oder Zitronenmelisse) zum Garnieren
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Saft einer Limette

Zubereitung:

  • Reis nach Anleitung zubereiten.
  • Kürbis waschen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Kürbis_curry_004

  • Chilli fein hacken.
  • Aprikosen in Streifen schneiden.
  • Schalotten, Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln und in 2 EL Öl dünsten.
  • Kürbisstücke, Tomatenmark und Curry zugeben und kurz mitbraten.
  • Gemüsebrühe und Kokosmilch angießen, Chilischote und Aprikosen zugeben und alles zusammen 15 Minuten köcheln lassen.

Kürbis_curry_006

  • In der Zwischenzeit Cashew-Kerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten.
  • Cocktailtomaten und Kräuter waschen.
  • Tomaten zum Curry geben, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Limettensaft abschmecken.
  • Curry zusammen mit dem Reis anrichten, mit Cashew-Kernen und Kräutern garnieren.

Kürbis_curry_009




Cape Town Chicken Curry

Cape_Town_Chicken_Madras_09

Ein fruchtiges Gewürzerlebnis.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400g     Hühnerbrust
  • 1 m.-große     Mango
  • 1 Bund     Frühlingszwiebeln
  • 1/2 cm     Ingwerwurzel
  • 1 Zehe     Knoblauch
  • 2 Tassen    Basmatireis
  • 2 TL     Garam masala
  • 1 kleine, rote und frische Chilischote
  • 1 TL     Currypulver
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 3 EL     Aprikosen oder Mango Chutney
  • Pfeffer, Meersalz
  • Koriander, Kreuzkümmel
  • Zitronensaft oder Limettensaft
  • Olivenöl

 

Zubereitung:

  • Basmatireis nach Anleitung zubereiten.
  • Hühnerbrust und kleine Stücke schneiden.
  • Mango schälen und in Stücke schneiden.
  • Frühlingszwiebeln in ca. 2cm große Stücke schneiden.

Cape_Town_Chicken_Madras_04

  • Ingwerwurzel und Knoblauch in feine Würfel hacken.
  • Olivenöl in der Pfanne erhitzen, alle Gewürze, Ingwer und Chili darin vorsichtig anbraten.
  • Knoblauch hinzufügen und glasig andünsten.
  • Jetzt die Hähnchenbrust in den Gewürzen scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Cape_Town_Chicken_Madras_02

  • Frühlingszwiebeln dazu geben und kurz anbraten.

Cape_Town_Chicken_Madras_06

  • Kokosmilch dazu geben und bei geringer Hitze 10-15 Minuten köcheln lassen.
  • Mangos hinzufügen und nochmals 5 Minuten köcheln.
  • Das Chutney einrühren und abschmecken.

Cape_Town_Chicken_Madras_07

  • Zusammen mit dem Reis servieren.



Asiatischer Spaghettisalat

asiatischer Spaghettisalat

Schnell zubereitet ist der Spaghettisalat die exotische Beilage zum Grillen.

Zutaten:

  • 500g Spaghetti
  • 3 große Frühlingszwiebeln
  • 2 Paprika
  • 250g gekochten Schinken
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Olivenöl
  • 2EL Sesamöl
  • Sojasoße
  • Chinagewürz
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Spaghetti kochen.
  • Gemüse und Schinken klein schneiden.

asiatischer Spaghettisalat 1

  • Die Spaghetti mit Olivenöl, Sesamöl , Sojasoße, Zitronensaft, etwas Chinagewürz, Salz und Pfeffer verrühren.
  • Gemüse und Schinken hinzugeben und vermengen.

asiatischer Spaghettisalat 2

  • Das ganze einige Stunden ruhen lassen und vor dem Servieren abschmecken.



Garnelen in Kokosmilch mit frischem Gemüse

Garnelen-Kokosmilch-Gemüse

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250g Garnelen
  • 3 Paprika in verschiedenen Farben
  • 1 Zucchini

  • 1 Zwiebel
  • 250ml Kokosmilch
  • 2 Tassen Basmatireis
  • 1 TL Currypaste
  • 1 EL Fischsauce
  • Zitronengras
  • Rapsöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Zwiebel in Würfel schneiden
  • Die Paprika würfeln und die Zucchini in dünne Scheiben schneiden.
  • In der Zwischenzeit den Reis kochen.
  • Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel andünsten.
  • Gemüse dazugeben und ca. 5 Minuten anbraten.
  • Zitronengras dazugeben.
  • Mit Kokosmilch ablöschen.
  • Garnelen dazugeben und ca. 4 Minuten mitkochen. Danach bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen.
  • Mit Fischsauce, Currypaste, Salz und Pfeffer abschmecken.



Hähnchen-Thai- Curry mit Süßkartoffel und Brokkoli

Hähnchen-Thaicurry mit Süßkartoffel und Brokkoli

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 200g festkochende Kartoffel
  • 4 Möhren
  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 Brokkoli

  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 500ml Kokosmilch
  • 60g Cashewkerne
  • 1 Limette
  • Thai Gewürzmischung ( Thai Curry, Curry süß, Kurkuma, Kreuzkümmel, Zitronengraspulver, Zimt, Nelken, Chilliflocken)
  • Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung:

  • Möhren waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • Süßkartoffeln und Kartoffeln in grobe Würfel schneiden.
  • Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen.
  • Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden.
  • Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Möhren, Süßkartoffeln und Kartoffeln bei starker Hitze 5 Minuten anbraten.
  • Brokkoli, Schalotten und Knoblauch dazugeben und ca. 1 Minute mitbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit Brühe ablöschen.
  • Kokosmilch und Gewürzmischung hinzugeben und mit geschlossenem Deckel 4 Minuten kochen.
  • Hähnchenbrüste waschen, in Streifen schneiden und mit etwas Öl und den Cashewkernen von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in den Topf mit dem Gemüse geben.
  • Noch einmal aufkochen und ggf. mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen.
  • Mit Limettensaft abschmecken.