Kohlrabi-Hackfleisch-Auflauf

Kohlrabi-Hackfleisch-Auflauf_013

Der Low-Carb Auflauf

Zutaten für eine Auflaufform:

  • 2 Kohlrabi
  • 400g Hackfleisch
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 300g Tomatenstücke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75g Frischkäse
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Kohlrabi in Scheiben schneiden und mit etwas Salz vorkochen.

Kohlrabi-Hackfleisch-Auflauf_002

  • Hackfleisch anbraten.
  • Zwiebel in Ringe schneiden und mit den Tomaten dazu geben.
  • Den Knoblauch pressen und mit dem  Frischkäse unterrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Kohlrabischeiben mit der Hacksoße in eine Auflaufform schichten.

Kohlrabi-Hackfleisch-Auflauf_006

  • Zum Abschluss mit dem Mozarella belegen.
  • Das ganze dann für 15-20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 220C überbacken.

Kohlrabi-Hackfleisch-Auflauf_009




Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Als Vorsuppe ideal in der Spargelzeit.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g weißen Spargel
  • 1L Gemüsebrühe
  • 1 TL Zucker
  • etwas Zitronensaft
  • 50g Butter
  • 2 kleine Schalotten
  • 3 EL Mehl
  • 2 dl Rahm
  • etwas Schnittlauch und Petersilie

Zubereitung:

  • Den Spargel waschen und schälen.
  • Die Schalen mit einem Liter Gemüsebouillon, Zucker und Zitronensaft aufkochen und ca. 15 Minuten bei leichter Hitze ziehen lassen.
  • Danach absieben und den Spargelfond abkühlen lassen.
  • Die Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten darin andünsten, mit dem Mehl bestäuben und etwas anziehen lassen.
  • Sofort unter rühren mit dem Weißwein ablöschen, den Spargelfond dazugießen und alles aufkochen lassen.
  • Den Spargel in 4-5cm lange Stücke schneiden und dazugeben.
  • Alles etwa 45 Minuten ziehen lassen, bis der Spargel zerkocht ist.
  • Zum Schluss die Sahne dazugeben, alles pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Verzieren etwas Schnittlauch und Petersilie über die Suppe streuen.



Thymian Pesto

Thymian Pesto

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3EL Thymianblättchen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen

  • 4 EL Parmesan
  • 2 EL Walnusskerne
  • 6EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Petersilie abspülen und die Blätter abzupfen.
  • Knoblauch grob zerteilen.
  • Parmesan reiben.
  • Alle Zutaten bis auf den Parmesan pürrieren.
  • Den Parmesan unterheben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Garnelen in Kokosmilch mit frischem Gemüse

Garnelen-Kokosmilch-Gemüse

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250g Garnelen
  • 3 Paprika in verschiedenen Farben
  • 1 Zucchini

  • 1 Zwiebel
  • 250ml Kokosmilch
  • 2 Tassen Basmatireis
  • 1 TL Currypaste
  • 1 EL Fischsauce
  • Zitronengras
  • Rapsöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Zwiebel in Würfel schneiden
  • Die Paprika würfeln und die Zucchini in dünne Scheiben schneiden.
  • In der Zwischenzeit den Reis kochen.
  • Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel andünsten.
  • Gemüse dazugeben und ca. 5 Minuten anbraten.
  • Zitronengras dazugeben.
  • Mit Kokosmilch ablöschen.
  • Garnelen dazugeben und ca. 4 Minuten mitkochen. Danach bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen.
  • Mit Fischsauce, Currypaste, Salz und Pfeffer abschmecken.



Rucola-Radieschen Salat

Rucola Radischen Salat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150g Rucola
  • 5 Radieschen
  • 3 Frühlingszwiebeln

  • 50g Pinienkerne
  • 3EL Olivenöl
  • 2EL weißer Balsamico Essig
  • 1EL Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Rucola waschen.
  • Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden.
  • Pinienkerne in der Pfanne rösten.
  • Aus dem Olivenöl, Balsamico Essig, Honig, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen.
  • Rucola, Radieschen, Frühlingszwiebeln und Pinienkerne unter das Dessing rühren.



Gefüllte Paprika

gefüllte Paprika

Zutaten für 3 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 3 große Paprikaschoten
  • 200g Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 Brokkoli

  • 450g Hackfleisch, gemischt
  • 150g Käse, Gouda gerieben
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 2EL Butter
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • 1TL Paprikapulver

Zubereitung:

  • Eine Zwiebel würfeln, eine in Scheiben scheiden.
  • Mören schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • Lauch und Sellerie putzen und in feine Scheiben schneiden.
  • Brokkoli in Röschen zerteilen und waschen.
  • Die gewürfelten Zwiebeln in einem Topf mit Butter erhitzen und glasig dünsten.
  • Danach Lauch und Sellerie dazu geben und für 3 Minuten mit dünsten.
  • Jetzt den Brokkolli und die Gemüsebrühe dazu geben und etwa 3 Minuten ziehen lassen.
  • Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  • Die Paprika teilen, aushöhlen und waschen.
  • Hackfleisch in der Pfanne anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  • Den geriebenen Käse mit dem Hackfleisch zu dem Gemüse geben und vermischen.
  • Die Auflaufform wird mit den in Scheiben geschnittenen Zwiebeln ausgelegt.
  • Jetzt werden die Paprikas mit dem Gemüse gefüllt und in die Auflaufform gestellt.
  • Das restliche Gemüse wird um die Paprikas in der Auflauffrom verteilt.

Dazu passen Kartolleln, Reis oder Baguette.

 

 




Brokkolicremesuppe

Zutaten:

  • 1 Brokkoli (500g)
  • 1 Zwiebel
  • 150g Kartoffeln
  • 1/2l Wasser
  • 1/4l Milch
  • 1 Becher Schmand / saure Sahne
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, gekörnte Brühe

Zubereitung:

  • Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  • Den Brokkoli in Röschen zerteilen, Kartoffeln schälen und in nicht zu kleine Stücke schneiden.
  • Das Wasser mit der Brühe in einem Topf aufkochen.
  • Das Gemüse und die Zwiebel zugeben, etwa 7 Minuten zugedeckt köcheln lassen und anschließend pürieren.
  • Milch dazu geben und aufkochen lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit der sauren Sahne und Petersilie garnieren.

 

 




Hähnchen-Thai- Curry mit Süßkartoffel und Brokkoli

Hähnchen-Thaicurry mit Süßkartoffel und Brokkoli

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 200g festkochende Kartoffel
  • 4 Möhren
  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 Brokkoli

  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 500ml Kokosmilch
  • 60g Cashewkerne
  • 1 Limette
  • Thai Gewürzmischung ( Thai Curry, Curry süß, Kurkuma, Kreuzkümmel, Zitronengraspulver, Zimt, Nelken, Chilliflocken)
  • Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung:

  • Möhren waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • Süßkartoffeln und Kartoffeln in grobe Würfel schneiden.
  • Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen.
  • Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden.
  • Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Möhren, Süßkartoffeln und Kartoffeln bei starker Hitze 5 Minuten anbraten.
  • Brokkoli, Schalotten und Knoblauch dazugeben und ca. 1 Minute mitbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit Brühe ablöschen.
  • Kokosmilch und Gewürzmischung hinzugeben und mit geschlossenem Deckel 4 Minuten kochen.
  • Hähnchenbrüste waschen, in Streifen schneiden und mit etwas Öl und den Cashewkernen von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in den Topf mit dem Gemüse geben.
  • Noch einmal aufkochen und ggf. mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen.
  • Mit Limettensaft abschmecken.

 

 




Eat & Style Köln

Eat and Style

Am Sonntag machten wir uns auf den Weg in die Kölner Messehallen zur „Eat & Style“. Vorweg sei schon mal gesagt- viel Eat, wenig Style.

Mit hungrigem Magen stürzten wir uns auf die vielen Köstlichkeiten, die Hersteller aus Europa und Südostasien für die Besucher bereithielten. Es war für jeden Geschmack etwas dabei: Käse aus Österreich, Salami und Schinken in allen Variationen aus Italien, die tollsten Gewürze und Gewürzmischungen aus Fernost, exklusive Essig- und Ölsorten, verschiedene Backwaren, Marmeladen und handgeschöpfte Schokoladen, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Um den Magen zwischendurch wieder zu beruhigen, gab es die Möglichkeit Weine, Liköre und verschiedene Rumsorten zu testen. Passend zum Rum konnte man einer Kubanerin, bei der Herstellung von Zigarren über die Schulter schauen.

Darüber hinaus wurden viele Gerichte von mehr oder weniger namhaften Köchen vor den Augen der Zuschauer zubereitet, die natürlich ebenfalls zum Probieren angeboten wurden.

Bei rechtzeitiger Buchung und gegen ein zusätzliches Entgeld konnte man sich im Kochtheater einige der bekannten Kochshows ansehen. Mit dabei waren Stars wie Anke Engelke und Stephan Marquardt.

Abschließend bleibt zu sagen, dass wir die Messe satt und mit vielen neuen kulinarischen Eindrücken verlassen haben. Der Eintrittspreis von 13 Euro schien uns für eine Verkaufsveranstaltung jedoch nicht angemessen.

Impressionen:
ngg_shortcode_0_placeholder




Schweinemedaillons mit Birne in Gorgonzola

Zutaten für 4 Portionen:

  • 700g Schweinefilet
  • 850g Birnen aus der Dose
  • 125ml Weißwein
  • 1/2 Bund Thymian (davon die Hälfte gehackt)
  • 200g Gorgonzola
  • Öl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Das Filet in 8 gleich große Stücke schneiden, salzen und in der Pfanne mit etwas Öl und 1-2 Thymianzweigen scharf anbraten, danach mit kleiner Flamme durchbraten.
  • Die Medaillons aus der Pfanne nehmen und im Ofen bei ca. 90′C warmhalten.
  • Den Sud mit dem Weißwein ablöschen und auf 1/3 reduzieren.
  • Die Birnen mit den Saft und dem restlichen Thymian einmal aufkochen lassen.
  • Danach den Gorgonzola in der Sauce auflösen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Medaillons mit je 2 Birnen, auf 4 Teller verteilen und die Sauce darüber geben.

Dazu passt am besten selbstgemachter Kartoffelpüree.